• https://havelhaus.de/wp-content/uploads/2017/01/freudenberg_1522x830.jpg

Gasthaus am Weiher in Freudenberg

Ein ungewöhnliches Blockhaus steht am Dorfweiher von Freudenberg, wo ein Erlebnis-Restaurant zum Verweilen verlockt. Das auffallende Ambiente verleiht dem Gebäude die Vollblockbauweise, für die Polarfichten-Balken aus Finnland geordert wurden.

Die profilierten fast 17cm dicken Balken, waagerecht mit Nut und Feder verbunden, machten wegen ihrer hervorragenden Dämmeigenschaften eine zusätzliche Wärmedämmung der Außenwände unnötig. Das Dach wurde mit einer Aufsparrendämmung versehen, um die Tragkonstruktion des Daches sichtbar zu lassen. Auch der Fußboden im Erdgeschoss erhielt eine Dämmung gegen die Kälte aus dem Erdreich.

Doch weitgehend machte man sich die natürliche Wärmedämmung des Baustoffes Holz zunutze und erfüllte dabei natürlich auch die Anforderungen der Wärmeschutzverordnung. Nicht zuletzt ermöglichte diese Bauweise auch eine komfortable Lüftungsund Heizungsanlage. Bei dieser Frischluftheizung sind die Funktionen Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung/Heizung innerhalb eines Systems kombiniert.

Die Entscheidung für diese Vollblockbauweise bestimmen günstige preisliche Aspekte sowie die Möglichkeit, die ungünstige Bauzeit im Spätherbst und Winter doch zu nutzen. Denn im Prinzip handelt es sich um eine Fertigbauweise, bei der abgesehen vom Fundament keine Nassprozesse auftreten.

Die Montagezeiten sind sehr kurz. Der ganze Rohbau währte rund drei Wochen. Das Holz schafft in den Räumen oft eine behagliche Atmosphäre. Da braucht es keine kostspielige Innenarchitektur. Im Gastraum mit seinen 38 Plätzen strahlen schönes Mobilar, repräsentative Lampen und ein Bauernofen Gemütlichkeit aus.

Der große Saal des Gasthauses, der eine Spannweite von zwölf Metern aufweist, ist vom Fußboden bis unter den Firstraum offen. Im Dach verbaute man 20 cm breite und 80 cm hohe Pfetten aus Leimholz, die in diesen Dimensionen sonst eher im Hallenbau verwendet werden.

Blockbohle: 165 mm finnische Polarfichte verleimt
Grundfläche: ca. 11 x 25,5 m = ca. 280 qm
Dachgeschoss: ca. 150 qm
Wand: feinjährig gewachsene verleimte Polarfichte,
außen: 165 mm Leimholzbohle,
innen: 120 mm Leimholzbohle
Bauzeit: Beginn: Dezember 1996,
Eröffnung:
Ende Januar 1997

Downloads für Gasthaus am Weiher